Welcher Monitor für Graphik-Arbeit?

Ein Grafiker muss bei dem Auswahl des Computers nicht nur auf die entsprechende und leistungsstarke Grafikkarte oder auf den Prozessor achten. Auch ein geeigneter und guter Monitor spiel bei Grafik-Design und Bildbearbeitung eine sehr große Rolle. Worauf muss man da achten um die beste Entscheidung zu treffen?

Die Displaygröße ist ein Faktor, der sehr wichtig ist. Je größer der Monitor desto besser für die spätere Bearbeitung von Bildern. Man sollte auch auf die Farbqualität achten. Genauso bedeutungsvoll ist die korrekte Darstellung unabhängig von dem Blickwinkel. Ein Monitor mit einem IPS- beziehungsweise PLS-Panel sollte deshalb ein erster Wahl für die Grafiker werden.

Die Auflösung des ausgewählten Monitors ist auch zu beachten – heutzutage ist die HD-Auflösung (das heißt 1920 x 1080 Pixels) ein Standard. Viele Grafiker entscheiden sich aber auch schon für die Ultras-HD-Displays, die ein Auflösung von 3840 x 2160 anbieten. Das ist auch eine gute Entscheidung, vor Allem wenn man in die Zukunft schaut.

Ein wichtiger Faktor eines gut ausgewählten Monitors ist auch die Anzahl von praktischen Ein- und Ausgängen. Ein Thunderbolt-Ein und Ausgang sollte schon vorhanden sein, genauso wie z.B. USB-Anschluss, HDMI-Anschluss usw.

Welcher Monitor für Graphik-Arbeit?
5 (100%) 1 vote

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.