Mobile Apps für Fotografen

Mobile Applikationen sind heutzutage schon so populär, dass wir sie eigentlich jeden Tag benutzen. Es gib mehrere Software-Applikationen, die sich im Alltag als sehr nützlich beweisen, darunter solche die man in der Arbeit nutzt, als auch die für eher privaten Benutzung.

Eine von den am meisten gesuchten Apps sind die, die für Fotografen gedacht sind – gemeint sind hier sowohl die Hobby-Fotografen, als auch diese die sich mit dem Thema auf einem professionellen Niveau beschäftigen.

Man kann zwischen mobilen Apps, die kostenfrei sind und kostenpflichtigen Software auswählen. Solche Apps sind aber in der Regel auch nicht sehr teuer – die Preise halten sich auf jedem Fall in Grenzen.

Unter sehr populären mobilen Apps für Fotografen kann man unter Anderem diese erwähnen:

– Sun Surveyor Lite für Android, was den Richtungsverlauf der Sonne anzeigt,
– Photogene für iOS, was pixelgenaue Bildbearbeitung ermöglicht,
– DSLR Remote für Android, was eine Applikation die die Steuerung einer Kamera ermöglicht ist,
– Photobuddy für iOS, die perfekte Belichtung danke den besten Einstellungen ermöglicht.

Bei der richtigen Wahl der besten Applikation soll man vor Allem seine eigene Erwartungen beachten. Es ist auch gut, wenn man sich vorher auch die Bewertungen der Nutzer von einigen Apps durchliest – besonders wenn man sich für eine kostenpflichtige Software entscheidet. Es gibt aber auch viele Apps, die man ohne Kosten herunterladen darf – darunter auch mehrere Bildbearbeitungs-Apps, die besondre beliebt und geschätzt sind.

Mobile Apps für Fotografen
5 (100%) 1 vote

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.