Blog einrichten – eigene Domain oder externe Plattform?

Der schwerwiegendste Fehler bei der Erstellung des ersten Blogs unterstreicht sein zukünftiges Potenzial. Wenn Sie früher oder später einen interessanten Verkehr auf der Site posten möchten, wird es steigen. Dies bringt Ihnen Fans, Kommentare und teilen. Auch Ihre Bedürfnisse werden damit steigen. Aus diesem Grund müssen Sie an einem Ort schreiben, der Ihre Erwartungen erfüllen kann. Und hier kommt die grundlegende Frage, die jeder Anfänger-Blogger fragt.

Sie haben zwei Möglichkeiten. Sie können es auf Ihrer eigenen Domain und Hosting aufbauen, zum Beispiel mit wordpress.org) oder auf kostenlose Blogspots wie Blogspot, wordpress.com. Die letztere Option hat theoretisch unbestreitbare Argumente, um sie als die beliebteste Blogging-Site zu bezeichnen. Hosting und Vorlagen sind kostenlos und die Installation selbst läuft im Handumdrehen. Wenn Sie jedoch mehr als eine einfache Content-Publishing-Plattform benötigen, werden Sie bald eine Reihe von Blogspot-Einschränkungen feststellen, wie z. B. die Flexibilität bei der Bearbeitung kleiner Seiten und eine kleine Anzahl von Vorlagen sowie ein Feature-Highlight und eine begrenzte Anzahl von Funktionen.

Im Gegensatz zu Blogspot sieht Ihre eigene Domain für WordPress kompliziert aus und steht nur Profis zur Verfügung. Aber es ist nur das Aussehen. Nun müssen Sie einige Zeit damit verbringen, sich in die neue Umgebung zu integrieren, die Einstellungen und Fähigkeiten der Software kennenzulernen. Dann stellt sich heraus, dass WP-Unterstützung kindisch ist und das Panel selbst extrem intuitiv ist. Daher kann die Frage „Wo man einen Blog am besten einrichten kann“ eine Antwort sein – zu Hause.

Dies beweist die jährlichen Rankings der beliebtesten Blogs. Derzeit wählen wenige Blogger eine andere Form als ihre eigene Domain (das beste Beispiel ist das Ranking der einflussreichsten Blogger von 2014 auf der neuen Website des bekannten Kamins, wo nur zwei Seiten auf Blogspot erstellt wurden).

Nur Ihr eigenes Blog, das auf bewährten Hosting und Ihrer eigenen Domain mit einem unvergesslichen Namen gehostet wird, ermöglicht es Ihnen, unabhängig von externen Plattformen zu sein und die volle Kontrolle über das Funktionieren der Site zu haben. Egal ob Sie einen Modeblog betreiben, Sie schreiben über Kunst, Werbung oder Finanzen. Mit Ihrer eigenen Domain können Sie das Aussehen Ihrer Website an Ihre Branche anpassen.

Finden Sie die besten Skins auf dem Themeforest Marketplace und bearbeiten Sie die kleinsten Teile der Website nach Belieben. Auf diese Weise erhält der Blog einen einzigartigen Charakter, mit dem Sie immer von allen Besuchern identifiziert werden. Externe Plattformen geben oder verhindern die Möglichkeit, in Blogs zu verdienen, nicht oder erheblich. Wenn Ihre Domain beliebt wird, werden Sie von einem Werbetreibenden kontaktiert und Sie müssen mit Affiliate-Programmen verknüpfen und Ihre Dienste präsentieren. Im Laufe der Zeit liegt es an Ihnen, Ihren Blog besser zu machen, angepasst an sich dynamisch ändernde Standards. Glücklicherweise ist die Unterstützung für WordPress-basierte Websites Tag für Tag größer. Im Internet können Sie finden. Plugins, mit denen Sie SEO-Einträge optimieren können.

Wenn Ihre Domain und Ihr Hosting für Sie weit entfernt sind, kann das Erstellen Ihres ersten Blogs eine Herausforderung darstellen. Die praktische Anwendung jedes neuen Wissens erfordert jedoch ein wenig Übung. Die Helfer werden zu Ihnen kommen, die bereit sind, ihre Erfahrung in zahlreichen Foren zu teilen, sowie Hunderte von Tutorials, die sowohl auf offiziellen als auch auf Branchenblogs veröffentlicht wurden.

Blog einrichten – eigene Domain oder externe Plattform?
5 (100%) 1 vote

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.